Suche
 

RÃœCKBLICK

Das Antidiskriminierungsnetzwerk Baden-Württemberg, Ombudsstelle (mittendrinundaussenvor.de), wurde nach fünfjähriger Laufzeit zum 31.10.2011 aufgelöst. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge förderte drei Jahre das Projekt.

Hier können Sie wichtige Hintergrundinformationen zu diesem Pilotprojekt abrufen:

Konzeption Ablaufplan  InfokarteFaltblatt und  Poster

Rückblick 2006 des ADNBW auf das Gründungsjahr

Download Einzelfallmeldung als PDF [234kb]

Die "Geschwistereinrichtung", das Institut für Antidiskriminierungs- und Diversityfragen (IAD) der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg nahm im Wintersemester 2007/2008 seine Arbeit offiziell auf. Die Leitung obliegt Professorin Dr. Beate Aschenbrenner-Wellmann.

Evangelische Hochschule Ludwigsburg und Landeskirchlicher Migrationsdienst in Württemberg (Diakonisches Werk Württemberg) hatten 2007/2008 einen Kooperationsvertrag mit dem Ziel geschlossen,  die Verzahnung der Antidiskriminierungs- und Diversityarbeit von Praxis, Forschung und Lehre zu gewährleisten. Mitbegründer und administrativer Leiter war Diplom-Sozialwissenschaftler Volker Kaufmann. In einem Faltblatt aus der Gründungsphase wurden die Aufgaben des IAD dargestellt.  



Diskriminierung melden

Wer selber Diskriminierung erlitten oder beobachtet hat, wird gebeten, diesen Vorfall zu melden.
weiter