Suche
 

Zuständigkeit

Initiativen, Organisationen, Dienste und Einrichtungen in den Regionen sollen bei der Diskriminierungsarbeit unterstützt werden. Nicht-kirchliche Hilfsorganisationen und kommunale Integrationsbeauftragte werden bei Bedarf einbezogen.

Kirchlich-diakonische Ansprechpartner/innen des ANTIDISKRIMINIERNGSFORUM.EU  in Baden-Württemberg sind:

â–  Birgit Dinzinger, Diakoniewissenschaftlerin M.A., Stuttgart
â–  Annette Stepputat, Pfarrerin, Karlsruhe
■ Jürgen Blechinger, Jurist, Karlsruhe
■ Dieter Albert, Diplom-Sozialpädagoge, Ulm/Stuttgart
â–  Volker Kaufmann, Diplom-Sozialwissenschaftler, Berlin/Stuttgart

Antidiskriminierungsarbeit ist keine neue Erfindung der Europäischen Union. Sie wird seit vielen Jahrzehnten in den unterschiedlichsten Arbeitsbereichen wahrgenommen, ohne diesen Begriff hierfür ausdrücklich zu verwenden.  Dorthin, wo bewährte Dienste bereits bestehen, wird weiter vermittelt.

Das ANTIDISKRIMINIERUNGSFORUM.EU konzentriert sich auf Diskriminierung in Bereichen, in denen niemand oder nur unzureichend Dienste angeboten werden. Subsidiarität wird auf diese Weise ernst genommen und tatsächlich praktiziert.



Diskriminierung melden

Wer selber Diskriminierung erlitten oder beobachtet hat, wird gebeten, diesen Vorfall zu melden.
weiter